Erster 3D-Chat für Windows Live Messenger

2. Juni 2010

In 3D auf dem Desktop chatten und neue Freunde gewinnen – eine Kooperation von Microsoft und dem Start-up cooee GmbH macht es möglich.

Unterschleißheim / Kaiserslautern, 2. Juni 2010 - Die Zusammenarbeit von Microsoft Deutschland und der im Rahmen der Gründerinitiative „unternimm was.“ geförderten cooee GmbH trägt Früchte: Das Start-up aus Kaiserslautern bietet ab sofort einen kostenlosen 3D-Treff für die Nutzer des Windows Live Messenger an. Dort können sich die Teilnehmer mit selbst gestalteten Avataren in einer lebendigen 3D Online Welt treffen, kennenlernen und gemeinsam feiern.

Gemeinsam in 3D auf dem Desktop feiern – für Nutzer des Windows Live Messenger ist das ab jetzt nur noch ein paar Mausklicks entfernt. Über das Live Messenger Portal (http://messenger.live.de/Leute-treffen/Club-Cooee.aspx) können sie den schlanken Client der 3D Chat Community „Club Cooee“, der fensterlos direkt in den Desktop integriert ist und problemlos parallel zu anderen Anwendungen läuft, herunterladen. Dann kann die eigene Chatfigur, der Avatar, individuell in Aussehen und Kleidung angepasst werden. . Das digitale Alter Ego betritt dann die 3D Live Messenger Lobby und trifft dort auf andere Nutzer. Im 3D-Chatraum wird dann gechattet, getanzt, Musik gehört und vieles anderes mehr. Darüber hinaus kann sich jeder Nutzer sein persönliches Zuhause in 3D einrichten und dekorieren und schafftdurch die Einbindung von Musik-, Videos und Bildern eine individuelle Chat-Umgebung. .
Frank Maenz, Produkt Manager für Windows Live, erklärt die Vorteile der Kooperation zwischen Microsoft und cooee: „Mit dem Cooee-3D-Treff erhalten Windows Live Messenger Nutzer eine visuelle und unterhaltsame Umgebung direkt auf ihrem Desktop. Neue Freunde können dabei mit einem Klick zum eigenen Windows Live Netzwerk hinzugefügt werden.“

Erfolg von Microsoft Gründerförderung
Stefan Lemper ist Geschäftsführer der 2007 gegründeten cooee GmbH: „Die Förderung durch Microsoft hat uns extrem viel gebracht. Über ‚unternimm was.’ haben wir viele Kontakte und außerdem technischen Support erhalten. Auch der Kontakt zum Microsoft Live Services Team kam so zustande. Das Resultat ist die jetzt vorgestellte Kooperation – für uns ein toller Erfolg, der uns große Sichtbarkeit verschafft.“ Seit Dezember 2009 ist die cooee GmbH zusätzlich eines von zwei deutschen Nachwuchsunternehmen, die im Rahmen des globalen Tiefenförderungsprogramm BizSpark One unterstützt werden. Das Start-up erhält durch BizSpark One einen dedizierten Ansprechpartner in Redmond, der dem Team vor allem bei der Ausarbeitung der internationalen Geschäftsstrategie zur Seite steht.

Text im Internet verfügbar unter:
http://www.microsoft.de/presse